kaufen von Natives Olivenöl Extra

IHRE ESSENSTASCHE


Preis
QTY

GESAMT

€0,00 Warenkorb aktualisieren

Der Preis schließt die Lieferung aus, die an der Kasse angewendet wird. Bestellungen werden in Euro bearbeitet


BICCARI NATIVES OLIVENÖL EXTRA

Wie lange hält das Olivenöl?

'Neues Öl, alter Wein'


Die jahrhundertealte Volksweisheit besagt, dass Olivenöl im Gegensatz zum Wein mit zunehmendem Alter schlechter wird und dass es immer besser ist, es im gleichen Produktionsjahr zu konsumieren.

Die darin enthaltenen antioxidativen Substanzen (phenolische Verbindungen) schützen es vor dem Ranzigwerden, aber mit der Zeit nimmt diese günstige Wirkung ab.

Zur Erhaltung der Qualität eines Olivenöls bedarf es der richtigen Lagerung. Es muss darauf geachtet werden, dass die Flasche mit dem Olivenöl an einem dunklen und trockenen Ort aufbewahrt wird. Sonnenlicht beeinträchtigt die Qualität des Olivenöls stark - man kann sogar sagen, dass Sonne ein Feind des Olivenöls ist. Warum? Sonnenstrahlung löst Oxidationsprozese im Öl aus welche veränderungen im Geschmack und daher in der Qualität, verursachen. Ähnlich wie bei Milchprodukten muss auch beim Olivenöl darauf geachtet werden, dass es so gelagert wird, dass es den Geruch der Umgebung annimmt (bspw. von Zwiebeln....). Olivenöl ist also ein sehr empfindliches Produkt, welches unbedingt mit großer Sorgfalt gelagert werden muss.

6 einfache Regeln für eine richtige Lagerung Olivenöl

  • Vermeiden Sie große Temperaturänderungen, bewahren Sie das Öl vorzugsweise im Kühlschrank auf, setzen Sie es jedoch keinen Temperaturen unter 5 ° aus.
  • Schützen Sie Olivenöl vor der Luft: Schließen Sie den Deckel des Behälters immer fest. Langfristiger wiederholter Kontakt mit Luft macht Olivenöl sauer.
  • zu große Hitze vermeiden! Olivenöl reagiert auf Temperaturen über 25°C stark empfindlich.
  • Vermeiden Sie intensives Licht, insbesondere Sonnenlicht, da Olivenöl sehr lichtempfindlich ist und daher in kurzer Zeit ranzig werden und seine Farbe ändern kann. aus diesem Grund Wir wählten den Behälter und nicht das Glas, um unser Öl aufzubewahren.
  • Olivenöl kann Kälte erheblich besser aushalten als Hitze. Dies ist aufgrund des chemisch physikalischen Profil von Olivenöl. Sollte sich das Öl einmal erhitzen, genügt es, die Flasche wieder in ein Zimmer mit normaler Temperatur zu stellen. Ohne negativen Geschmacks und Aromaauswirkungen für das Olivenöl lösen sich die Flocken einfach auf.
  • Generell muss darauf geachatet werden, die durch Hitze bzw. Licht entstandenen Schäden, nicht mehr gut gemacht werden können. Das Olivenöl wird dann ranzig bzw. es oxidiert und kann ab diesem Zeitpunkt nicht mehr benutzt werden.

Frisches Olivenöl ist häufig trübe, wieso? Die kleine festen Bestanteile die das frische Olivenöl enthält haben sich noch nicht abgesetzt. Nach kurzer Zeit lassen sich die Partikel am Boden des Gefäßes ab und erzeugen einen unangenehmen Geruch. Unsere Empfehlung lautet daher: Nach rund zwei Monaten sollte das frische Olivenöl in einen anderen Behälter umgegossen
werden um den Bodensatz zu entfernen.

Aus praktischer Sicht geben wir bei Biccari Öl, als Mindesthaltbarkeitsdauer, einen Zeitraum von 18 Monaten ab dem Verpackungsdatum an, um den charakteristischen Geschmack und die antioxidativen Eigenschaften zu gewährleisten.